Der schneidende Schmerz...

...ist das Hauptsymptom der akuten und chronischen Analfissur. Aufgrund einer baulich bedingten Durchblutungsstörung des hinteren Anteils des Schliessmuskels kann es zu einem Gewebsuntergang kommen, der mit einer Risswunde an der Schleimhaut des Afters vergesellschaftet ist. Die Schmerzen bei und nach dem Stuhlgang sind so stark, dass meist ein normaler Stuhlgang nicht mehr möglich ist und zur Tortur wird.

Behandlungen gibt es viele, meist muss man mehrere Therapiearten miteinander kombinieren. Besonders elegant ist die Behandlung mit geringen Mengen Botulinumtoxin, die eine Schmerzfreiheit von über 90% innerhalb 1 Woche bringt. Zusätzlich sollte natürlich gedehnt werden und auch speziell von mir für Sie komponierte Cremen und Salben helfen gut.

 

webdesign - yii-spot - 2007