Venenerkrankungen

Im letzten Jahrzehnt hat sich, wie in der ganzen Medizin, auch bei der Behandlung von Krampfadern viel verändert.

Heute haben wir eine Vielzahl von Behandlungsmethoden, die fast jeder Situation gerecht werden. War noch vor einigen Jahren der Goldstandard der Venenoperation das klassische Venenstripping, so sind es heute die sogenannten kathetergestützten endoluminalen Verfahren mit einer deutlich verkürzten Abheilzeit von nur wenigen Tagen.

Auch bei der Verödung hat sich viel getan: Durch die Methode der Schaumverödung wurde die Behandlung von oberflächlichen Krampfadern revolutioniert. Ein aufgeschäumtes Verödungsmittel wird durch einen kleinen Stich in die Vene gespritzt, füllt die Vene aus und verklebt diese innerhalb kurzer Zeit. Diese Methode ist auch für größere Venen geeignet wenn eine Operation nicht durchgefürt werden kann.

webdesign - yii-spot - 2007